Anmeldung  

   

 

 

Unsere Schule


Die Volksschule Zeiselmauer, ein Haus mit Geschichte!


Im Zentrum des Ortes, gleich neben der Pfarrkirche gelegen, stellt das Gebäude, seit den großzügigen Umbauten 1998 und 2002, ein wahres Schmuckstück dar.„Die Volksschule Zeiselmauer hat in mehreren Ausbaustufen ein räumliches Konzept und eine Ausstattung erreicht, die beispielgebend sind. Ein Haus des Lernens ist entstanden, in dem ausgezeichnete materielle Grundlagen das pädagogische Bemühen unterstützen. Dieser schöne Rahmen kann nur förderlich sein, das Ziel einer modernen Schule zu erreichen, nämlich den Schülerinnen und Schülern Grundlagen zu vermitteln, die ihnen helfen, ihr Leben zu bewältigen“….
(Regierungsrat Franz Hausleitner, Festschrift zur Eröffnung 2002)
 


Muckendorf und Wipfing bilden mit Zeiselmauer eine Schulgemeinde, das war nicht immer so. Hier ein Auszug aus dem Sachunterrichtsheft einer Schülerin der 3. Klasse (VOL Christa Weiß):Unsere Schule ist mehr als 100 Jahre alt.
Sie wurde im Jahre 1898 unter Kaiser Franz Joseph erbaut.
Das Gebäude hatte nur eine Klasse und eine Lehrerwohnung.
Die Kinder aus Muckendorf und Wipfing besuchten die Schulen in ihrem Dorf.1964 wurde das Schulhaus renoviert und aufgestockt.Seit 1972 besuchen auch die Wolfpassinger Kinder die VS Zeiselmauer.1988 muss die Schule wieder erweitert werden, weil nun auch die Muckendorfer Schüler in Zeiselmauer unterrichtet werden. Bei den Bauarbeiten entdeckte man im Keller Reste eines Turmes, der einstmals zum römischen Lager gehörte. Diese Mauerreste können noch heute hier besichtigt werden.
 

Überreste des Römerturms


1997 wurde die Schule um eine Klasse erweitert, 2001/02 erfolgte der nächste Zubau:
Vier weitere Klassen, ein Bewegungsraum und einer Schulküche im Keller entstanden.„Wichtigstes Ziel ist es, dass sich unsere Kinder in unserer Schule wohlfühlen. Besonders beglückend ist es für uns, wenn ehemalige Schüler zu Besuch kommen und dann feststellen: „Ich bin gerne hier in die Schule gegangen.“
(OSR Inge Faux, Festschrift zur Eröffnung 2002)
 

Die Volksschulgemeinde

Die bemühte und verständnisvolle Unterstützung der verantwortlichen Gemeindevertreter ist Voraussetzung für die großzügige Ausstattung des Schulhauses nach den Anforderungen einer modernen Lernkultur.

Unser Obmann des Schulaussschusses, GR Christoph Friedrich, pflegt freundliche Kontakte zur Schulleitung und hat für alle Anliegen und Wünsche ein offenes Ohr. Die Nachmittagsbetreuung liegt ihm besonders am Herzen. Im Gemeindeamt sorgt die Gemeindesekretärin Frau Sieglinde Kvapil für eine gute Zusammenarbeit.

Auch sie ist eine stets bemühte und engagierte Ansprechpartnerin.


Florianijubiläum

Kisi-Kids anlässlich des Florianijubiläums


Die aktive Beteiligung der Volksschule am Gemeindeleben hat eine lange Tradition. Bei Festen und Feiern, auch bei kirchlichen Ereignissen, leistet unsere Volksschule ihren Beitrag in der Öffentlichkeit. Besonders ist hier der Einsatz von ROL i.R. Herta Sommer und 
OLfWE Maria Androsch zu erwähnen, die in der Gemeinde wohnhaft sind und die Volksschule gerne präsentieren.
 

Unser Leitbild

Der Leitsatz der langjährigen Leiterin OSR Faux ist Motto des Teams der Volksschule geblieben:„Schule ist mehr als immer nur lernen.“Die Volksschule Zeiselmauer will ein freundliches Haus, stets offen und einladend für alle Schülerinnen und Schüler und deren Familien sein. Ein warmer Lebensraum für junge Menschen, ein Ort, wo sie in einer entscheidenden und prägenden Lebensphase umfassende Förderung erfahren und Menschen begegnen, die an ihren individuellen Bedürfnissen aktives Interesse zeigen. Eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung – mit Herz, Hand und Verstand – ist uns ein Anliegen.